01.01.2017

Die Party

Liebe Leserinnen und Leser,

 

ich melde mich noch einmal zu Wort, um Euch von unserer tollen Party zu berichten.

Es ist jetzt schon etwas später, aber nun sind alle hoffentlich wieder ausgeruht und finden (hoffentlich) die Muse, meinen kleinen Beitrag zu lesen.

Diejenigen, die dabei waren, wissen ja, was die anderen, die nicht dabei waren, verpasst haben.

Es war wunderbar. Unser Publikum war teilweise gewandet und teilweise nicht. Und alle hatten sich chic gemacht.

Unsere beiden Konzerte waren große Klasse  und es war wirklich nicht verwunderlich, dass bereits ab dem ersten Lied von Grex Confusus Menschen ihre Beine nicht mehr still halten konnten und zu den Rhythmen tanzten.

Die Musik von Starköl heizte den Besuchern dann auch ordentlich ein. Die Gruppe war aber nicht alleine auf der Bühne. Die Gewinner des Platzes auf der Powercouch waren auch dabei. Und sichtlich zufrieden.

Eine Überraschung war der Song  „Lonesome Rider“, bei dem Flo Dassler von der Sängerin Celine Herold unterstützt wurde. Bei „The Long Way to the Top“ und „Amazing Grace“ sorgten die Dudelsackspieler Flo und Markus König gemeinsam mit Starköl für Furore.

Am Ende des Konzerts wurde die Konfettikanone abgefeuert. Nachdem sich das Konfettigestöber gelegt hatte, servierten wir Sekt und Häppchen.

So sahen die Gäste nach dem Abfeuern der Konfettikanone aus.

So sahen die Gäste nach dem Abfeuern der Konfettikanone aus.

Nach dem wir draußen das Feuerwerk angesehen hatten, konnte weiter das Tanzbein zur Musik des  DJ-Duos Bullshit-Sound-Systems geschwungen werden. Und das nutzten unsere Gäste auch bis zum Ende der Party um 5.00 Uhr heute morgen reichlich.

Ein besonderes Highlight im wahrsten Sinn des Wortes war die Discokugel. Ein Gigant, der die Halle in traumhafte Lichteffekte tauchte.

Die Stimmung war einfach ausgelassen und fröhlich. Ich habe mich selbst mehrfach dabei ertappt, wie ich so da stand und grundlos lächelte. Einfach, weil ich so zufrieden war.

Ich wünsche Euch Allen ein gutes, glückliches und friedliches Jahr 2017, in dem Ihr Zeit findet, Euch auch vielen schönen Dingen zu widmen.

Und ich hoffe, wir werden uns beim X. Festival Mediaval vom 7. bis 10. September in Selb treffen!

Bis dann

Eure elkesch