01.09.2018

Samstag, 1. Festivaltag in Asch, ein weiterer Aufbautag in Selb

Liebe Leserinnen und Leser,

leider ist heute das Wetter nicht gerade ideal für ein OpenAir Festival, da es ziemlich kalt ist. Aber es regnet nicht und so lassen wir uns die gute Laune sicher nicht verderben. Zumal es ja richtig warme Kleidung gibt.

Alle Fotos aus Asch, die Ihr hier seht, wurden gemacht von Stefan Strössenreuther und Bernd Sonntag. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken.

Nun seht Ihr, wie sich das Gelände verwandelt hat. Diese Fotos sind kurz nach der Eröffnung entstanden.

Das ist doch ein nettes, kleines Gelände.

Und dann war die lang ersehnte Eröffnung.

Nun, da eröffnet ist, liegt es an Euch, herauszufinden, wie unser kleiner Ableger ist. Sputet Euch, es laufen tolle Konzerte. Und ab 22.00 Uhr habt Ihr die Chance, eines von nur zwei Livekonzerten von Omina im Jahr 2018 zu sehen.

Das Andere findet zum Festival-Mediaval bei uns hier in Selb in einer Woche statt.

Ich kehre jetzt zum Goldberg zurück, um für Euch von „hinter den Kulissen“ zu berichten. Zunächst News vom Camping:

Immer mehr Orgas und Helfer trudeln ein.

Heute wurden die Kabel gezogen.

Neuankömmlinge auch woanders.

Nicht, dass Ihr meint, ich hätte Stromis Projekt vergessen. Hier nun wieder ein Bild davon, aber was es ist, kann ich Euch noch nicht sagen.

Vielleicht baut er einen Ufo-Landeplatz. Vielleicht aber auch nicht.

Kassi und Katja sind jetzt auch bei uns und wirbeln bereits.

Nachdem Kassandra heute zu uns kam, wird das Merch-Zelt eingerichtet.

Dann hielten die Köhler ihren Einzug und schauten erst bei uns in der Gesindeküche herein.

Da Feuer wegen der immer noch herrschenden Wald- und Wiesenbrandgefahr verboten sind, bauen die Köhler einen Schaumeiler und einen Schaupechstein auf. Und zuoberst werden LED-Kerzen stehen. Denn die Köhler wissen, wie gefährlich ein Funke werden kann.

Nachdem wir hier zehn Jahre ohne Katzen waren, laufen sie uns dieses Jahr zu. Warum wissen wir nicht. Wahrscheinlich weil wir hier alle so sanftmütig sind.

Jetzt folgt das Abschlussbild für heute. Schuhe, Teil zwei.

 

Geheimnisse über Geheimnisse.

Ich verlasse Euch jetzt.

Bis morgen.

Eure elkesch