02.09.2019

Festival-Mediaval XII, Aufbau, 2. September

Liebe Leserschaft,

zunächst möchte ich Euch zwei weitere Orgas vorstellen:

Elke Schwarz
Elke ist zuständig für den Bereich M & M, sprich Markt & Merchandising.

Roberto Lesquerade
Roberto kümmert sich um das Getränkemanagement.

Im VIP-Zelt geht die Arbeit gut voran, es wird schon gemütlicher. Der Jutetrupp ist auch ein gutes Stück weiter gekommen.

Aber wirklich spannend war es heute in der Bucht. Hier passierte viel. Die Schenke ist aufgebaut, die Kokosnussbar schon fast fertig. Und als ich gestern Abend in Selb unterwegs war, ist mir ein Auto mit einem Hänger, auf dem ein großes Katapult stand, entgegengekommen. Da wusste ich sofort: dass kann nur jemand von den Hundlingen sein. Und wahrlich, auch deren Lager ist bereits aufgebaut.

Und natürlich wurde emsig am Floss weitergearbeitet.

Wie Ihr Euch vielleicht erinnern könnt, ist die Nameless wohl das einzige Piratenfloss mit einem TÜV-Siegel. Heute war es dann wieder soweit: der Herr vom TÜV-Süd kam an Bord und prüfte, ob das Floss weiterhin die Anforderungen erfüllt. Es war sehr ruhig in der Bucht, als er da war. Kassandra und Ulf waren bei ihm und wir anderen warteten gespannt am Ufer, was passierte. Der TÜV-Prüfer stellte viele Fragen und lies sich alles genau erklären und zeigen. Dann ging er von Bord und zu seinem Auto. Als er zurück aufs Floss ging, durfte ich mit und fotografierte, wie er die neue Plakette anbrachte.

Als alles vorbei war, gingen wir ehrfürchtig an Bord und legten uns auf Geheiß des Admirals brav zum Fototermin hin. Und die Drohne stieg wieder auf und fotografierte uns.

Das After-TÜV-Entspannungs-Foto

Unser letztes Bild für heute zeigt Euch, was Orgas tun, wenn sie gerade ein bisschen Zeit haben. Sie werden kreativ. So wie hier Roberto, der einen Isopolar malerisch verschönert…

Er malt die Gitterfenster von einem mittelalterlichen Gefängnis. Warum? Das fragt man einen Künstler nicht!

Und ich sage nun tschüs bis morgen.

Eure elkesch